*** WICHTIG FÜR NEUE MITGLIEDER: Bitte loggt euch nach der Registrierung und Aktivierung eures Accounts mit Benutzername-Passwort hier im Forum ein, geschieht dies nicht wird eure Registrierung nach ca. 48h, spätestens jedoch bei der nächsten Bereinigung wieder gelöscht. Ohne Anmeldung im Forum sieht man nur die Foreninhalte ohne Registrierung, da macht das ganze Registrierungsprozedere keinen Sinn. Registrierungen mit einer .com - Mailadresse sind weiterhin nicht möglich (Anti-Spam-Massnahme). Besten Dank. ***

CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleiben

Eine Sammlung unserer veröffentlichten Presseinformationen

CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleiben

Beitragvon filischeif » 04.09.2018, 21:24

Artikel in der Tageszeitung BUND vom 4. Sept. 2018

https://www.derbund.ch/bern/kanton/zu-w ... y/10240318

Beachtet mindestens den Abschnitt VOR dem Titel "Der Verlust der Kurtaxe". Aus meiner Sicht eine unglaubliche Einstellung von Tourismusverantwortlichen.

Es gilt hierzulande in den Touristikchefetagen halt immer noch: "Die Cheibe sölle Hotelzimmer Buche!!".
Tue ich aber nicht! Ich fahre weiterhin fĂĽr Kurztrips in den Schwarzwald, ins Elsass, ins Burgund, etc. dorthin wo man nicht bestenfalls geduldet, sonder willkommen ist.

GrĂĽsse, Kurt
filischeif
***
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.01.2012, 13:04
Postleitzahl: 3270
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Carthago Tourer I142QB Jg 2013

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon TwinsWerner » 04.09.2018, 22:53

Guten Abend,

und am Schluss vom Artikel steht:
Es ist gut möglich, dass der Kanton hier einen Trend verpasst.

Das sehen unsere Nachbarn glĂĽcklicherweise etwas anders.
Wohl der Grund dass wir nicht so oft in der CH unterwegs sind?

Gut möglich.


Beste GrĂĽsse
Aschi
TwinsWerner
****
 
Beiträge: 177
Registriert: 13.11.2014, 18:15
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Hymercar 3 - 1986, 2.5D Sauger

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon 4art » 05.09.2018, 07:11

Ich verstehe das nicht: Da hat man der Seealp in Altnau vor ein paar Jahren als Stellplatz den SchlĂĽssel gedreht aus baurechtlichen GrĂĽnden (nicht erlaubte Umnutzung Landwirtschaftszone) und bei den Bernern (zumindest im Emmental) geht das? Weiss da jemand genauer Bescheid?
4art
*****
 
Beiträge: 1210
Registriert: 29.06.2006, 11:41
Wohnort: Riedt bei Erlen
Postleitzahl: 8586
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug:

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon pelzer » 05.09.2018, 08:08

4art hat geschrieben:Ich verstehe das nicht: Da hat man der Seealp in Altnau vor ein paar Jahren als Stellplatz den SchlĂĽssel gedreht aus baurechtlichen GrĂĽnden (nicht erlaubte Umnutzung Landwirtschaftszone) und bei den Bernern (zumindest im Emmental) geht das?

Ja, baurechtlich ist das eigentlich klar: Die Landwirtschaftszone muss landwirtschaftlich genutzt werden und in der Landwirtschaftszone sind nur Bauten und Anlagen zu diesem Zweck erlaubt: Die Wohnung des Betriebsinhabers, Ställe, Scheunen, Treibhäuser usw.
Dazu sind aber auch Bauten und Anlagen für den bäuerlichen Nebenerwerb möglich. Das kann theoretische auch ein Wohnmobilstellplatz sein. Allerdings gibt es dafür nur wenig Gründe, warum der ausgerechnet in der Landwirtschaftszone stehen muss. Zudem gibt es grad in der Landwirtschaftszone oft zusätzlich noch überlagernde Zonen; zum Beispiel Landschaftsschutzzonen oder Gewässerschutzzonen. Und die bedeuten höhere Anforderungen am die Nutzung.

Ob ein Wohnmobilstellplatz (oder ein Wohnmobil-Winterlager) in der Landwirtschaftszone möglich ist, kann man nur im Einzelfall definitiv beantworten.
:sonne:
Gruss Pelzer
.
pelzer
*****
 
Beiträge: 1031
Bilder: 64
Registriert: 18.07.2008, 10:10
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: ist ein Sprinter und toll

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon Hampi » 05.09.2018, 10:50

Obwohl es wie immer nichts bringt habe ich folgenden Kommentar abgegeben:

Zitat: "Roger Friedli" «Leute, die das Geld für die Campingplätze nicht aufbringen wollen, sind aber nicht interessant für die Thunerseeregion», sagt Friedli. Sie brächten kaum Wertschöpfung.
Da Irrt sich Herr Friedli gewaltig. Wieso werden im benachbarten Ausland immer mehr neue Stellplätze gebaut? Weil wir keine Wertschöpfung bringen! Auch der, "Verlust der Kurtaxe", ist eine faule Ausrede. Die bezahlen wir, wenn wir ins Allgäu auf den Stellplatz fahren auch.
Seit 20 Jahren sind wir mit dem Wohnmobil auf Tour. In der Schweiz werden wir belächelt, wurden schon als Zigeuner und Billigtouristen beschimpft. Im benachbarten Ausland sind wir immer willkommen. Auf unserer Homepage, "womotour.ch", weise ich schon lange auf diesen Missstand hin.


Ob es was bring ist uns egal.
Wenn es in unserem Land keinen stellpatz gibt stehen wir frei.
Das hat viele Vorteile. :sun
- Meisten stehen wir alleine
- Platz ohne ende
- Gratis
- und Kurtaxe? Was ist das :k :k :k :k :k

20180527_085948.jpg

20180527_090006.jpg

20180527_090036.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hampi
Moderator
 
Beiträge: 3027
Bilder: 869
Registriert: 19.06.2006, 07:30
Wohnort: Appenzell
Postleitzahl: 9050
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Carthago Chic e-line I47

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon joxy12 » 05.09.2018, 11:31

Ja Hampi, mit der Kurtaxe bezahlt man die Löhne von jenen welche ein Brett vor dem Kopf genagelt haben und froh sind wenns in der Tourismusbranche Schweiz niemals zu Veränderung kommen muss. Das Geld fliesst aus Bundeskassen auch so.
joxy12
Gruppen-Mod
 
Beiträge: 2307
Bilder: 5
Registriert: 24.06.2006, 21:54
Wohnort: Schaffhausen
Postleitzahl: 8207
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Hymer 594

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon Cheldon » 05.09.2018, 15:51

Auch wir sind gern in der Schweiz unterwegs, es ist so wie es ist, wir sind mit unserem CS Independent ziemlich unabhängig und stehen auch mal frei.
Hinsichtlich unserer Ausgaben sind es nicht nur der Bäcker oder der Discounter sondern auch die Bergbahnen, Museen, Thermen und der gute öffentliche Personennahverkehr.
Gern kaufen wir auch das teure Fleisch, es schmilzt nicht so in der Pfanne.
Es ist wie es ist, es muss jedoch nicht so bleiben...



Gesendet von iPad mit Tapatalk
mit freundlichen GrĂĽĂźen
Rolf
Cheldon
**
 
Beiträge: 31
Registriert: 16.03.2013, 20:41
Postleitzahl: 59302
Land: Deutschland
Unser Fahrzeug: Mercedes Sprinter 4x4 CS

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon usareidi » 06.09.2018, 10:44

Habe den Artikel auch kommentiert, wirklich schlimm was wir in der Touristikbranche fĂĽr Ignoranten haben oder aber es geht den Touristikregionen einfach viel zu gut.

@Hampi: Dein Kommentar ist irgendwie nicht publiziert worden
usareidi
*****
 
Beiträge: 426
Bilder: 17
Registriert: 18.07.2011, 14:46
Postleitzahl: 8902
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Chausson Flash 614

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon Hampi » 06.09.2018, 11:13

usareidi hat geschrieben: . . . . @Hampi: Dein Kommentar ist irgendwie nicht publiziert worden

Das wäre nicht das erste Mal. Ich vermute, weil ich die Adresse meiner Homepage im Text habe.
Sobald es unangenehm wird ziehen sich die Medien zurĂĽck.
Wie gesagt, ist mir egal :Slowdown
Hampi
Moderator
 
Beiträge: 3027
Bilder: 869
Registriert: 19.06.2006, 07:30
Wohnort: Appenzell
Postleitzahl: 9050
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Carthago Chic e-line I47

Re: CH-Tourismusbosse: SP WĂĽste Schweiz soll erhalten bleibe

Beitragvon rofalix » 06.09.2018, 19:04

Tja, da habe ich auch schon mit dem Tourismusdirektor der Lenzerheide lange diskutiert. Sie sehen ebenfalls nicht ein, dass wenn sie mich auf einem Campingplatz schicken wollen zu 48 CHF fĂĽr eine Nacht, wo ich keine Infrastruktur brauche, ich da nicht hinfahre und sie dann gar nichts haben, auch keinen Restaurantbesuch.

Löbliche Ausnahme: Saas Fee, Stellplatz nahe dem Zentrum, Kurtaxe bezahlen für 7.50 pro Tag und Person und dann bekommt man die Gästekarte. Alle Bergbahnen gratis.

Habe in drei Tagen noch nie soviel Geld ausgegeben, gratis auf den einen Berg und dort gefrühstückt im Restaurant, gratis auf den nächsten Berg, ein herrlichen Coup mit Zvieri verdrückt und Abends wieder auf den nächsten Berg essen gehen.

FĂĽr Saas Fee hat sich mein Ausflug gelohnt, und fĂĽr mich auch. FĂĽr die Lenzerheide eben nicht...

Gruss Rofalix
rofalix
***
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2014, 00:44
Wohnort: Sevelen
Postleitzahl: 9475
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Orangecamp D13

Nächste

ZurĂĽck zu Publikationen / Pressetexte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



WeeShare . Caravan Shippers